Die letzten

Posted by on 29. Dezember 2019

neuen Knäule und Strängelchen für heuer – und hoffentlich schaffe ich es auch für länger… mal schauen ;-)

Bei Paskuali habe ich Färbewolle bestellt. Und da durfen die Re-Jeans auch mit. War neugierig auf das Garn, bzw. bin ich es immer noch, wie es sich dann verstrickt. Gefärbt habe ich übgrigens die hier:

Dann wollte ich auch diese Virus-Topflappen stricken, und dafür habe ich diese Knäulchen gekauft:

Zumindest das Projekt ist angeschlagen und auch fast fertig.

Weit weg von fertig dagegen ist mein Adventskalender von Luxx Yarns, an dem jeden Adventsonntag ein Päckchen zum Öffnen war:

Allesamt wunderschön, bin richtig happy mit den Strängelchen. Ich habe mir vorgenommen, alle an/um Weihnachten anzustricken, ein Projekt ist noch nicht begonnen.

Von meinem allerliebsten Bruder (habe nur einen, also keine Kunst, aber er ist wirklich sehr sehr nett ;-) ), habe ich dies zu Weihnachten bekommen, und darüber habe ich mich mega gefreut, war eine tolle Überraschung:

Bereits im Sommer hat er da an mich gedacht, als er das Altmühltaler Wollweib auf einem Mittelaltermarkt entdeckt hat. Ein richtiges Dickerchen, 170 g schwer, mit Krapp gefärbt. Würde gerne wissen, was das für ein Schaf war. Merinoweich ist es nicht, aber einige sagen ja, das heimische Merino griffiger ist. Das könnte hinkommen, aber wie gesagt, keine Ahnung.

Ich habe die Telefonnummer mitgeliefert bekommen, falls ich mehr möchte oder Fragen habe, kann ich mich melden. Mit dem Internet will die Gute nichts zu tun haben, was natürlich auch völlig okay ist.

Was ich damit mache, weiß ich noch nicht. Erstmal sollte ich rausfinden, welche Nadelstärke da passt, tippe grob auf 4-5. Vielleicht Mütze und Handschuhe.

Und noch etwas habe ich gefärbt:

Ich möcht auch einen doppelt gehaltenen Fluff-Pullover stricken. Habe dann hin und her überlegt, Strängelchen in den Warenkorb gepackt, den Preis gesehen, wieder überlegt.

Ich muss schon sagen: Ich würde mich jetzt nicht als Woll-Geizhals bezeichnen. Aber bei den Fluff-Strängelchen, da war meine Schmerzgrenze überschritten. Also bin ich zum Wollschaf in den Onlineshop, habe Rohwolle gefunden, mit exakt der gleichen Zusammensetzung und Lauflänge, für akzeptables Geld. Da war dann die Entscheidung schnell getroffen, bestellt und gefärbt. Sind auch sehr gleichmäßig geworden, auch wenn der Schattenwurf auf dem Foto etwas täuscht. Ist auch bereits begonnen, fühlt sich Mega an.

Liebe Grüße

Gerlinde

Keine Kommentare erlaubt.