Sturmmützen

Posted by on 6. Januar 2019

Nachdem es meiner Tochter und mir im letzten bzw. unserem ersten Skiurlaub ziemlich im Gesicht gefroren hatte, wollte ich für heuer unbedingt Sturmmützen stricken. Herausgesucht habe ich mir dafür diese Reste:

Lana Grossa
„Qui“

Junghans-Wolle
„Revue“

Der Plan war, da die Anleitung One-Size ist, erst eine einfarbig graue nach Anleitung für mich zu stricken, um dann zu wissen, wie ich die Mütze am Besten auf meine Tochter runterrechne.
Allerdings war dann schnell klar, dass die Maschenzahl bei meiner Strickweise, eher meiner Tochter passt. Und so habe ich dann die Mütze etwas eher geschlossen.

Daten:  
Wolle: Lana Grossa „Qui“
Muster: Gussetted Helmet Liner
Grösse:  
Maschen: 84
Nadeln: 4,00
Gewicht: 57 g

Somit bekam ich dann die geringelte Mütze:

Daten:  
Wolle: Lana Grossa „Qui“ + Junghans-Wolle „Revue“
Muster: Gussetted Helmet Liner
Grösse:  
Maschen: 92
Nadeln: 4,00
Gewicht: 74 g

Zum Ende hin habe ich immer schneller gestrickt – was frau eben macht, wenn die Wolle knapp wird…

Der klägliche Rest

Das nennt man wohl optimale Ausnutzung ;-))

Liebe Grüße

Gerlinde

One Response to Sturmmützen

  1. annette

    …..schade, leider sehe ich gar keine bilder….war beim letzten post von dir auch shcon so….
    lg
    annette